Elitepartner Dr. Jost Schwaner macht den Türsteher

Sein „elitärer Club“ soll also der Zielgruppe, „Akademiker und Singles mit Niveau“, „vorenthalten“ bleiben. Weiß Mister Eliteschnösel eigentlich, was er da redet?

Dass auch die Rechtsauffassungen der von Dr. Jost Schwaner geführten Unternehmens zu Verbraucherrechten mitunter „elitär“ bis zur Einsamkeit sind, kann man übrigens auf den Seiten der Verbraucherzentrale Hamburg nachlesen, die nach eigenen Angaben den Betreiber von Elitepartner.de, die EliteMedianet GmbH, in der Vergangenheit bereits erfolgreich auf Unterlassung in Anspruch genommen hatte. Hintergrund war das Verhalten der EliteMedianet GmbH gegenüber Kunden bei Geltendmachung des gesetzlichen Widerrufsrechts, das von Gerichten offenbar bereits mehrfach als rechtswidrig beurteilt wurde. In Internetforen berichten Nutzer in diesem Zusammenhang übrigens von angeblichen Wertersatzforderungen der EliteMedianet GmbH an ihre Kunden in Höhe von EUR 15,00 pro versendeter und EUR 35,00 pro gelesener Nachricht. Diese Forderungen als lächerlich zu bezeichnen, wäre wohl etwas untertrieben.