Wettbewerbszentrale: Fake-Abmahnungen unterwegs

Die Schreiben weisen eine bloße Ziffernfolge als Aktenzeichen und eine geforderte Aufwandspauschale von EUR 403,00 auf. Beides entspreche nicht dem üblichen Vorgehen der Wettbewerbszentrale.

Man erbittet seitens der Wettbewerbszentrale Zeugenmeldungen zum dortigen Aktenzeichen DSW 2 0018/12 und insbesondere auch die Zusendung von Originalschreiben mit den Briefumschlägen, da offenbar eine kriminalistische Analyse der Dokumente ermöglicht werden soll.