StA Essen: Rückgewinnungshilfeverfahren gegen Hintermänner diverser Gewinnspiele

Die Strafverfolgungsbehörde veröffentlichte am 20.07.2010 im elektronischen Bundesanzeiger folgende Meldung:

71 Js 457/09
Bei der Staatsanwaltschaft Essen wird gegenwärtig unter dem Aktenzeichen 71 Js 457/09 ein Verfahren gegen die Verantwortlichen der Firmen Future Call und Global Mind International Ltd. wegen banden- und gewerbsmäßigen Betruges geführt.
Hiervon berührt sind insbesondere die durch die o.g. Firmen vertriebenen Gewinnspieleintragsdienste mit den Bezeichnungen „Dream Win“ und „Gewinngarantie 4 U“.
Diesbezüglich wurden hier Gelder in Höhe von insgesamt 898.488,50 Euro gepfändet, bzw. beschlagnahmt. Mutmaßlich geschädigte Personen, die in den letzten 12 Monaten unberechtigte Abbuchungen von ihren Konten im Zusammenhang mit den o.g. Firmen, bzw. Produkten festgestellt haben, werden gebeten, sich für weitere Informationen mit der Staatsanwaltschaft Essen, Zweigertstraße 56, 45130 Essen in Verbindung zu setzen.
Staatsanwaltschaft Essen

71 Js 457/09

Bei der Staatsanwaltschaft Essen wird gegenwärtig unter dem Aktenzeichen 71 Js 457/09 ein Verfahren gegen die Verantwortlichen der Firmen Future Call und Global Mind International Ltd. wegen banden- und gewerbsmäßigen Betruges geführt.

Hiervon berührt sind insbesondere die durch die o.g. Firmen vertriebenen Gewinnspieleintragsdienste mit den Bezeichnungen „Dream Win“ und „Gewinngarantie 4 U“.

Diesbezüglich wurden hier Gelder in Höhe von insgesamt 898.488,50 Euro gepfändet, bzw. beschlagnahmt. Mutmaßlich geschädigte Personen, die in den letzten 12 Monaten unberechtigte Abbuchungen von ihren Konten im Zusammenhang mit den o.g. Firmen, bzw. Produkten festgestellt haben, werden gebeten, sich für weitere Informationen mit der Staatsanwaltschaft Essen, Zweigertstraße 56, 45130 Essen in Verbindung zu setzen.