Internet-Abofallen: Button-Lösung soll notfalls im Alleingang kommen

Kommentar

Komme es in der EU nicht bald zu einer derartigen europaweiten Regelung, werde die Bundesregierung dies als nationale Lösung umsetzen, so Aigner.

Bei der Button-Lösung soll die notwendige Transparenz dadurch erreicht, dass als Voraussetzung eines wirksamen kostenpflichtigen Vertrages ein ausdrücklicher Kostenhinweis mit Bestätigungsknopf gesetzlich vorgeschrieben wird. Verbraucherschützer fordern dies seit langem. 


KommentarFrau Aigner bläst die Backen auf. Es wird sich zeigen, ob sie denn auch endlich mal pfeift.

Was bisher vom Verbraucherschutzministerium kam, war jedenfalls nicht mehr als heiße Luft. Egal, ob es nun die drängenden Probleme bei Internet-Abofallen, bei Spam oder bei Adressbuchbetrügereien betrifft.