„Deutscher Werbeschutz“ mimt die verfolgte Unschuld

Von wegen, denkt offenbar Herr Ioannis Koukoumaftsis aus Dortmund. Er betreibt ein Callcenter, aus dem heraus seit längerer Zeit quer durch die Republik Einträge in so genannte Werbesperrlisten mit der Anpreisung verkauft werden, so könne mit unerbetener Telefonwerbung ein für allemal Schluss gemacht werden. Die Berliner Verbraucherschützer führen ihn in ihrer Liste bereits „abgeschossener“ Rechtverletzer. Auch gegenüber der Kanzlei Richter Berlin unterwarf sich der Herr, der seine Mitarbeiter gern unter dem vielsagenden Namen „Deutscher Werbeschutz“ auftreten lässt, mittlerweile strafbewehrt. Dennoch geht der Spass offenbar munter weiter, wie zahlreiche Zeugenmeldungen auf einen Aufruf hin zeigen.

Aber das ist noch nicht alles. Unmittelbar nach einem Akte-09-Bericht ist man nun offenbar etwas nervös geworden und veröffentlicht gleich danach folgenden herzzerreissenden Warnaufruf auf der Firmenwebseite unter dem Menüpunkt „Achtung!!“:

„Achtung!!

Warnung vor betrügerischen Anrufen!

Aktuell erreichen uns vermehrt Berichte über Anrufe von Callcentern, die sich zum Teil auch als Mitarbeiter von D&S Dienstleistungen und Service ausgeben und telefonisch Geldzahlungen abverlangen.

Mit verschiedenen Geschichten wird hierbei eine bestehende Zusammenarbeit bzw. ein Zusammenhang mit D&S Dienstleistungen und Service von denen erfunden und unter einem Vorwand versucht, Bankdaten zu entlocken um somit D&S Dienstleistungen und Service zu schaden.

Vorsicht! Diese Anrufe kommen nicht von uns. Geben Sie dem Anrufer auf keinen Fall persönliche Daten (Bankverbindung o.ä.) preis. Überweisen Sie keine Geldbeträge an den Anrufer!

Sie haben sich bei uns ein Persönliches Kennwort angelegt, bitte lassen Sie sich das Kennwort erst immer bestätigen, wenn die Ihnen das Kennwort nicht nennen können handelt es sich um eine Betrügerfirma, bitte legen Sie sofort auf!!

Sofern auch Sie bereits solche Anrufe oder von unbekannten Firmen in diesem Zusammenhang Rechnungen erhalten haben, oder sogar unerlaubte Abbuchungen von Ihrem Konto entdeckt haben, bitten wir Sie um Ihre Mithilfe und Informationen, die zur Aufklärung beitragen. Wir helfen Ihnen gern, damit Sie keinen Schaden durch solche Aktionen nehmen!

Sowas aber auch. Immer diese bösen Betrüger überall, die den schönen Namen D & S in den Dreck ziehen wollen, gell? Nun könnte es zwar sein, dass sich konkurrierende Spießgesellen obendrein des Namens bemächtigt haben und ihren Schrott tatsächlich unerbeten telefonisch unter dem Namen „Deutscher Werbeschutz“ zu verkaufen suchen. Alles „erfunden“ – das ist aber wohl mindestens ein klitzkleinesbisschen geflunkert. Richtig dumm nämlich, dass sich die sauberen Damen und Herren aus Dortmund nicht nur bei einem, sondern einer Vielzahl unerbetener Werbeanrufe haben erwischen lassen und dies durch etliche Zeugenaussagen auch problemlos nachweisbar ist. Besonders blöd auch, dass dies jedenfalls in einem Fall auch obendrein in einer Fangschaltungsauskunft dokumentiert ist, die zum Zeitpunkt eines derartigen Werbetelefonats einen Telefonanschluss als Anruferanschluss ausweist, die auf wen wohl lautet? Richtig, auf Herrn Koukoumaftsis persönlich. Nicht nur frech, sondern auch noch schreiende Armut an Cleverness das Ganze. Angesichts dieser dreisten Unschuldsmasche musste das hier denn doch noch einmal klargestellt werden.

Falls man übrigens in Dortmund meinen sollte, das hier wäre selbstverständlich alles gelogen, entstellend dargestellt, verleumderisch, betrügerisch oder sonstwas, dann verklagen Sie mich doch einfach. Meinetwegen auch in Hamburg.