Georg Schramm zur Causa Brender: Alles was dazu mal gesagt werden musste

Schramm nahm kein Blatt vor den Mund und machte die Herren der Reihe nach zur Sau. Er geißelte die Attacken des Roland Koch und seiner Mannen auf den unabhängigen Journalisten Brender ebenso wie die Feigheit von Beck, Wowereit & Co. Letzterer rang sich das wohl gequälteste Lächeln seit Jahren ab. Vielleicht klagt die Hälfte der Mainzer Gurkentruppe ja doch noch gegen die „organisierte Verfassungskriminalität“ (O-Ton Bresser zitiert nach Schramm). Man mag es sich wünschen, denn Berlusconi läßt vernehmlich grüßen ob dieses unverfrorenen Angriffs auf die Pressefreiheit. Das Publikum jedenfalls – offenbar viele ZDFler – feierte Schramms Auftritt mit Szenenapplaus und spontanen Bravo-Rufen. Sehenswert!
{youtube}rCfqREzOJwE{/youtube}