Tipp: ZDF-Dokumentation „Der gläserne Deutsche“

Kommentar

Der TV-Beitrag zieht einen weiten Bogen von der Datensammelwut der deutschen Wirtschaft, ihrem Streben nach der Erstellung von Kundenprofilen, über den Mißbrauch von Überwachungsdaten im Besitz von Arbeitgebern zur Repression gegen Arbeitnehmer und engagierte Gewerkschafter, über die gezielte Beeinflussung bestimmter parlamentarischer Vertretergruppen durch Verbandslobbyisten der Werbwirtschaft bis hin zu den skandalösen Vorgängen um den vom Bundeskriminalmat auch mithilfe großer Unternehmen bespitzelten und vorübergehend – ohne hinreichenden Tatverdacht – inhaftierten Berliner Soziologen Dr. Andrej Holm.
Beitrag: „Der gläserne Deutsche“ Video-on-demand in der ZDF-Mediathek


Kommentar
Wer wissen will, warum Datenschutz kein Spleen von Internetspinnern ist, sondern warum wir sehr schnell in einer Gesellschaft von angepassten Duckmäusern und Denunzianten aufwachen werden, wenn wir nicht dringend unser tägliches datenbezogenes Verhalten ändern und zudem energisch gesetzgeberisch eingegriffen wird, um dem ungehemmten Datensammeln im digitalen Zeitalter Grenzen zu setzen, der sehe sich diesen Beitrag an. Absolut sehenswert!