LG Frankfurt: Auskunftsanspruch wegen Verletzung von Urheberrechten in gewerblichem Ausmass schon bei einem aktuellen Album) (13 Musikfiles)

Zugrunde lag ein Fall, bei dem die Verletzung von Urheberrechten an einem aus 13 Musikstücken bestehenden Album, das erst kurz zuvor veröffentlicht wurde, durch Filesharing geltend gemacht worden war. Das Gericht stellte die Zulässigkeit Auskunft gegenüber den Urheberrechtsinhabern fest.