SMS-Abzocker-Firma Server-Tel legt Bauchlandung hin

Nachdem sich in den Foren des Antispam e. V. massenhaft Zeugen gemeldet hatten, die von unerbetener SMS-Werbung berichtet hatten und diese Tatsachen durch das von der Kanzlei Richter vertretene Opfer in das Verfahren eingeführt werden konnten, hatte das Landgericht Braunschweig den Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen ein kritisch berichtendes Opfer zurückgewiesen.

Nunmehr konnten auch die Richter am Landgericht Köln überzeugt werden, dass die einstweilige Verfügung gegen den Antispam e. V. zu Unrecht erging. Auf den Widerspruch des Antispam e. V., vertreten durch den Rechtsanwalt Jörg Heidrich aus Hannover hob das Landgericht Hannover die Verfügung auf. Diese Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig.

Auch die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hat ihre zunächst wegen einer Abmahnung zurückgezogene Pressemeldung wieder online gestellt und geht engagiert gegen die Erotikchat-Betreiberfirma vor. Mehrere Unterlassungsklagen des Verbandes gegen die Firma Sertver-Tel sind derzeit vor dem Landgericht Hannover anhängig.

Mittlerweile berichten die Medien breit über den Fall Server-Tel und Cem Ö. (NDR, RTL Punkt 12, Spiegel-TV).