Markenrechtlicher Schutz der Buchstabengruppe „VZ“

Das Landgericht stellte fest, dass die Absicht der Verfügungsbeklagten, die Verfügungsklägerin gerade mittels der Namensgebung für ein Parallelprojekt („PennerVZ“) zu karikieren, ein starkes Indiz für die Bekanntheit und somit für die Kennzeichnungskraft der Buchstabengruppe „VZ“ ist.

(Landgericht Köln, Urteil vom 02.05.2008 -Az. 84 O 33/08)