spreeblick.de: Insider-Bericht über Primacall

Im Berliner Blog spreeblick.de berichtet ein Callcenter-Mmitarbeiter über die offensichtlichen Kaltaquisemethoden der Berliner Telefonmarketingfirma Primacall. Die Daten der Angerufenen stammten aus dubiosen Quellen, die Teamleiter machten Druck und nur wer sein Gewissen zu Hause ließe und genügend Vertragsabschlüsse – „Aktivierungen“ genannt – bringe, werde in der Firma akzeptiert.

Über diese Firma, deren Aktivitäten bereits Gegenstand einer Unterlassungserklärung gegenüber der Verbraucherzentrale Berlin waren, hatte erst kürzlich auch report München schon berichtet.