Studiogast in der MDR-Sendung „Ein Fall für Escher“ zum Thema unerwünschte Werbung

2006-09-28-richter-stefan-fall-fuer-escher-live

2006-09-28-richter-stefan-fall-fuer-escher-liveUnerwünschte Werbung kommt in vielen Formen vor: Faxspam, E-Mail-Spam, SMS-Spam, Phishing-E-Mails & Viren, unerwünschte Telefon- und Briefkastenwerbung, Forenspam usw..
Auch die Redaktion der MDR-Sendung „Ein Fall für Escher“ war selbst von dem berüchtigte Faxspam für Informationen per teurem Faxabruf zu Aldi- und LIDL-Markenprodukten betroffen und hakte sehr gründlich nach. So gelang es, die urheber im Ausland aufzuspüren und zur Rede zu stellen.

Rechtsanwalt Stefan Richter – ebenfalls Empfänger dieser Faxe und gegen die unerwünschte Werbeflut engagiert – war als Studio-Experte geladen. Er nahm zur Rechtslage Stellung und gab Tips zur richtigen Reaktion auf die Flut unerwünschter Werbung. Den Inhalt der Sendung können Sie hier nachlesen.