Was ist Spam?

Unter Spam versteht man heute im allgemeinen unerwünschte Werbung jeglicher Art.

Der Begriff entstammt einem Sketch der englischen Comedy-Truppe Monty Pythons Flying Circus. In einem Restaurant werden auf der Speisekarte lediglich Gerichte angeboten, die in irgendeiner Form Spam enthalten. Spam ist ein bekanntes Markenprodukt für Dosenfleisch der amerikanischen Firma Hormel Foods Corporation. Der Gast in dem Restaurant möchte ein Gericht ohne Spam, die Kellnerin bietet nur Gerichte mit Spam an, dann mit wenig Spam, bis es dem Gast zu bunt wird und er sich aufregt. In dem typischen Stil von Monty Pythons Flying Circus versinkt alles zunächst im Chaos und endet dann in einem allgemeinen Loblied aller Beteiligten auf Spam. Selbst im Abspann werden die Namen sämtlicher Beteiligten an irgendeiner Stelle um das Wort Spam erweitert.

In Bezug auf das Internet tauchte der Begriff Spam erstmals als Bezeichnung für massenhaft versandte gleichartige Nachrichten in so genannten Multi-User-Dungeons (Computer-Rollenspiele mehrerer Mitspieler über zentrale Server) auf. Wie in dem Sketch von Monty Pythons Flying Circus bildhaft auf die Spitze getrieben – es geht bei Spam um massenhafte Belästigung von anderen Menschen mit einer Vielzahl von gleichartigen, meist für den Empfänger auch inhaltlich wertlosen Nachrichten.

Während der Begriff ursprünglich vor allem mit der Nachrichtenform E-Mail verknüpft war, ist er heute immer häufiger auch für andere Formen von Belästigung mit unerwünschter Werbung verwendet.